Umbau

Rathauspassage

Paderborn

<< zurückumbau___rathauspassage.htmlumbau___rathauspassage.htmlshapeimage_1_link_0

Das Bauvorhaben ging zurück auf Überlegungen mehrerer benachbarter Grundstückseigentümer zu Nutzung und Erscheinungsbild ihrer Grundstücke in zentraler Innenstadtlage Paderborns.
Informell wurde die Übereinkunft erzielt, im Rahmen eines Gesamtkonzeptes jedes Grundstück einzeln in einer Weise zu bebauen, die die Entwicklungschancen des gesamten Gebietes wahrt.


Die Analyse der vorhandenen Bauten und der öffentlichen Räume gab den Massstab für das Gesamtkonzept vor:
Enge Gassen mit platzartigen Aufweitungen.
Dieses wichtige Merkmal sollte erhalten, aufgewertet und ergänzt werden.

Das Netzwerk mittelalterlicher Gassen wurde mit der Rathauspassage durch die Neubebauung auf dem Grundstück Rosenstrasse enger gewoben. Der schmale Durchgang, gesäumt von Einzelhandelsläden, gehobener Gastronomie, Büros und der Kinder-Bibliothek, führt unter das ehemalige Lagerhaus, das zu Fachräumen für das Gymnasium umgebaut wurde, hindurch und quert das Verlagsgebäude, dessen Erdgeschoss zu Ladenräumen um den Innenhof umgebaut wurde, um in den Rathausplatz zu münden.


Die Verlagerung oberirdischer Stellplätze in eine neue grundstücksübergreifende Tiefgarage ermöglichte den Ausbau von Luftgeschossen zu Ladenräumen und den Neubau von Wohn- und Geschäftshäusern auf den einzelnen Grundstücken an der
Alten Levermannschen Gasse und an der Jühengasse.

Der architektonische Reiz der Rathauspassage liegt in der ausgewogenen Kombination von Alt- und Neubauten, überdachten und offenen, engen und weiten Wegen, kleinen Plätzen und Innenhöfen.

Materialwahl und Architektursprache sind sorgsam aufeinander abgestimmt und vermitteln den Eindruck von zurückhaltender, zeitloser Eleganz.

Privat

1999

11 Wohnungen, 2 Läden, TG mit 6 KFZ-Stellplätze

12.860 qm

(300-500) 10.700.000 €

5-8

Bauherr:

Fertigstellung:

Nutzungseinheiten:

BGF:

KG:

LP HOAI:

impressumimpressum___carpaneto_schoningh_architekten.htmlimpressum___carpaneto_schoningh_architekten.htmlshapeimage_2_link_0