<< zurückneubau___gormannstrae.htmlneubau___gormannstrae.htmlshapeimage_1_link_0

Das Eckhaus fügt sich in die kleinteilige Struktur der Spandauer Vorstadt als

masshaltiger Baustein ein. Die Strassenfassaden sind mit wenigen seriellen Elementen gegliedert, die Ruhe und Gleichmass erzeugen. Die „französischen“ Fenster erhalten transparente Geländer und aussenliegende mobile Sonnenschutzpaneele, die in waagerechten Schienen an der Fassade geführt werden. Das grosszügige, innenliegende Treppenhaus wird über eine Dachkuppel belichtet. Die Erschliessungswege sind barrierefrei.

Das Haus wurde in massiver Bauweise errichtet. Tragende Wände in Poroton-Mauerwerk, Tonziegeldecken über den Wohnungen.
Zugunsten Planungs- und zukünftiger Grundrissflexibilität wurden die Wohnungstrennwände massiv und die Ausbauwände in Leichtbauweise ausgeführt.
Die Auswahl von Baumaterialen und Bauweisen erfolgte mit besonderem Augenmerk auf Langlebigkeit und Umweltverträglichkeit: keine geschäumten Kunststoffe, Zellulose-Wärmedämmung und Holz-TSD, reine Ziegelbauweise in den Fassaden.

Private Baugemeinschaft, GmbH

2000

11 Wohnungen, 2 Läden, TG mit 6 KFZ-Stellplätze

1.280 qm

985 qm

3,0

(300-500) 1.200.000 €

1-9

Bauherr:

Fertigstellung:

Nutzungseinheiten:

BGF:

NF:

GFZ:

KG:

LP HOAI:

Neubau

Eckhaus Gormannstrasse 24

Berlin Mitte

impressumimpressum___carpaneto_schoningh_architekten.htmlimpressum___carpaneto_schoningh_architekten.htmlshapeimage_2_link_0